Kreditmechanik

 

Weitere zu Kreditmechanik

  • Carl FÖHL, 1937/55: Geldschöpfung und Wirtschaftskreislauf.
  • Otto PFLEIDERER, 1943: Die Mechanik des Kreditvolumens.
  • Leonhard GLESKE, 1954: Die Liquidität in der Kreditwirtschaft.
  • Heinrich RITTERSHAUSEN, 1956: Bankpolitik.
  • Claus KÖHLER, 1962: Der Geldkreislauf.
  • Ernst DÜRR (Hrsg. 1969): Geld- und Bankpolitik.
  • Otto PFLEIDERER, 1970: Ziele und Grenzen der Währungspolitik (jeweils kapitelweise Vorschau).
  • Claus KÖHLER, 1970/77: Geldwirtschaft (Band 1), Geldversorgung und Kreditpolitik.

 

Dem World Economic Forum (WEF) wurden Elemente der Kreditmechanik (engl.: ‘credit mechanics’) im Dezember 2018 vorgestellt, 2019/20 von BoE (WP 761) sowie BIZ (WP 890) utilisiert. Zu Kritik an der CBDC-Agenda des WEF siehe Brandstetter 2023 (PDF). Einen analytisch-kritischen Überblick zur geplanten Einführung von Digitalem Zentralbankgeld ("CBDC remains a solution in search of a problem") leisten Felix Feistel und Dejan Lazić 2024 (PDF, 220 KB).

 

 

Saldenmechanik

  • Wolfgang STÜTZEL, 1953/79: Paradoxa der Geld- und Konkurrenzwirtschaft.
  • Wolfgang STÜTZEL, 1958/78: Volkswirtschaftliche Saldenmechanik, Ein Beitrag zur Geldtheorie.

 

Weitere mit Wolfgang Stützel

  • Rolf-Dieter GRASS, Wolfgang STÜTZEL, 1983/88: Volkswirtschaftslehre. Einführung auch für Fachfremde.
  • Wolfgang STÜTZEL, Michael BITZ, Wolfgang CEZANNE, 1973/93: Übungen in Volkswirtschaftslehre.

 

Papers

  • Wolfgang STÜTZEL, 1976: How to Forecast and to Explain the Balances on Current Account of Small Countries?
  • Wolfgang STÜTZEL, 1981: New thoughts on the recycling of petro-dollars.
  • Charlotte BRUUN, 1995: The Mechanics of Balances.
    In:
    Logical Structures and Algorithmic Behaviour in a Credit Economy, Chapter 3, S. 82101.
  • Johannes SCHMIDT, 2017: Balance Mechanics and Business Cycles.
  • Johannes SCHMIDT, 2017: Sparen und Investieren im Lichte der Finanzierungsrechnung.
  • C. ELLERMANN, F. LINDNER, S. REISSL, R. TARNE, 2017: A third era of credit theory?
    Endogenous money from Wolfgang Stützel´s balance mechanics perspective
    .
  • Beate SAUER, Friedrich SELL, 2018: Lost in translation, A revival of Wolfgang Stützel's Balances Mechanics.
  • Ruben TARNE, 2018: Proposals for monetary reform, A critical assessment
    using the general quantity equation by Wolfgang Stützel.
  • A.K. KARAEV, V.V. PONKRATOV, 2018: Fundamentals of balance mechanics by Wolfgang Stützel
    (in russischer Sprache, kyrillischer Schrift).
  • Johannes SCHMIDT, 2020: Böhm-Bawerk nach Stützel, Was bleibt von der (Kritik der) Zinstheorie(n)?
  • Johannes SCHMIDT, 2021: Fixed or flexible exchange rates – Wolfgang Stützel vs. the German Council of Economic Experts.

 

Als einer der fünf Wirtschaftsweisen war Wolfgang Stützel an zwei Jahresgutachten des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung beteiligt:

  • 1966: Jahresgutachten 1966/67: Expansion und Stabilität (PDF; 7 MB).

  • 1967: Jahresgutachten 1967/68: Stabilität im Wachstum (PDF; 6 MB).