About & Impressum

Die Seiten Kreditmechanik/Saldenmechanik.info unterliegen keinerlei kommerzieller Orientierung, bieten ausschließlich Information.
 

Redaktionell verantwortlich ist C.G.BRANDSTETTER – erreichbar unter cgb[at]aol.at.

  

Das aktuelle Wirtschaftsgeschehen zu kommentieren, soll an dieser Stelle nicht primäre Aufgabe darstellen, vermittelnder Beitrag möchte geleistet werden – mit dem Ziel bzw. der Möglichkeit, dass wirtschaftspolitische Kontexte und Paradigmen auf Basis saldenmechanischer Grundlagen selbst eingeordnet werden können – anhand der gegenseitigen Abhängigkeiten der jeweiligen Salden – insofern kann durch nachvollziehendes Vergleichen wirtschaftliche Realisierbarkeit selbst überprüft werden.

 
Für saldenmechanisch Fortgeschrittene höchst relevant ist und bleibt im Kontext einer generativen Lösung der Eurokrise(n 2.0 ff) die Arbeit (PDF) von Stephan Schulmeister (2013). Zur prekären Tendenz der realwirtschaftlich nachlassenden Unternehmensinvestitionen (Industrieländer) finden sich auf der Seite Querschuesse regelmäßig aktuelle Angaben sowie dazu ausgesuchte Artikel.